Vita Praxis Forschung Lehre Sonstiges Kontakt
 



Christina Simon, Architektin und Stadtplanerin



größer-höher-dichter



Christina Simon-Philipp

Bildung als Motor der Quartiersentwicklung - Bildung als Standortfaktor (2010)
Ein Modellvorhaben der Nationalen Stadtentwicklungspolitik Stuttgart NeckarPark 2007-2009

Die Bundesregierung hat im Jahr 2007 eine breit angelegte Initiative gestartet, die nach neuen Ideen für die nachhaltige Entwicklung der Städte sucht. Im Modellvorhaben „Bildung als Standortfaktor“ der Hochschule für Technik Stuttgart und der Landeshauptstadt Stuttgart wurde zwischen 2007 und 2009 am Beispiel einer konkreten Gebietsentwicklung im Bestand aufgezeigt, wie wichtig die Vernetzung qualifizierter Betreuungs- und Bildungsangebote mit familiengerechten Wohnungsangeboten in der Stadt ist.
Eine engere Verzahnung von Stadtentwicklungs- und Bildungspolitik ist ein wesentlicher Baustein für eine soziale Ausgewogenheit in den Städten. Stadt, Integration und Bildung stehen in einem engen Beziehungsgeflecht. Ohne qualifizierte Bildungseinrichtungen wird guter Städtebau nicht nachhaltig sein und ohne zusätzliche Ressourcen wird die Bildungslandschaft kein ernstzunehmender Motor der integrierten Stadterneuerung werden. Die Bildungsprojekte der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zeigen mögliche Handlungsfelder und Strategien auf.

.


.